Gemeinde-Verwaltungsverband Gebäudeansicht West


Impftage in Boms und Altshausen hervorragend verlaufen

Über 2.000 Personen aus dem GVV Altshausen und Umland konnten bei den auswärtigen Impftagen des Kreisimpfzentrums in Altshausen und bei den durch die Gemeinde Boms organisierten Impftagen im Dorfgemeinschaftshaus geimpft werden. Die zusätzlichen Impfangebote wurden sehr dankbar von zahlreichen Menschen angenommen.

Daher gilt unser aller Dank BM Wetzel und Frau Steinhauser für die Initiative und Organisation in Boms, allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. Ohne dieses große Engagement wäre eine solch große Zahl an Geimpften bei uns nicht möglich gewesen. Darüber hinaus, danken wir auch dem Landkreis für die auswärtigen Impftage und auch hier allen Helferinnen und Helfern für dessen Unterstützung.


 

Verkürzung der Sperrzeit auf Antrag möglich

Gastronomen im Verbandsgebiet des GVV Altshausen können auf formlosen Antrag eine Sperrzeitverkürzung im Außenbereich in der Zeit von Juli bis Oktober 2021 jeweils freitags und samstags von 22 auf 24 Uhr beantragen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den GVV Altshausen, Ebersbacher Straße 4, 88361 Altshausen, Tel. 07584 9205 15 oder per Mail an scholtysik@gvv-altshausen.de.
Die Verbandsversammlung hat dieses Vorgehen in der Sitzung am 6. Juli einstimmig beschlossen und will damit die heimische Gastronomie unterstützen.


Achtung:

 Der Gemeindeverwaltungsverband und das Rathaus Altshausen bleiben am Montag, den 26.07.2021 ganztägig geschlossen. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

GVV und Rathaus Altshausen

Presseartikel Verbandsversammlung vom 06.07.2021

Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen tagte in ihrer öffentlichen Sitzung am 06.07.2021. Der Verbandsvorsitzende Bürgermeister Bauser begrüßte vor Eintritt in die Tagesordnung alle Mitglieder und die anwesenden Gäste.


TOP 1 – Herzog-Philip-Verbandsschule Altshausen

Herr Architekt Mohr stellte zu Beginn den aktuellen Sachstand des Schulneubaus vor. Die Räume sollen ab dem kommenden Schuljahr fertig und die gröbsten Bauarbeiten noch vor den Sommerferien abgeschlossen werden.

Bevor Rektor Dr. Lutz auf die Details zum Medienentwicklungsplan einging, wurde Herr Adam als stellvertretender Schulleiter vorgestellt. Herr Adam ist bereits seit dem 17.03.2021 in Altshausen und war zuvor in der Talschule in Weingarten tätig.

Die Fördermittel für die Digitalisierung der Schulen bestehen mittlerweile aus insgesamt fünf Förderprogrammen. Die Mittel für die Umsetzung des Digitalpakts müssen bei der L-Bank beantragt werden. Insgesamt stehen der Herzog-Philipp-Verbandsschule im Rahmen des Digitalpakt ca. 130.000 € Fördermittel zur Verfügung.

Bei der Erstellung des Medienentwicklungsplans hat sich herausgestellt, dass eine fachliche Unterstützung notwendig ist. Herr Moosherr von der Firma E-Planwerk aus Altshausen wurde dafür herangezogen und hat daraufhin den Stand der IT ermittelt und eine Grundlagenplanung erstellt. Neben dem wachsenden Gerätebedarf besteht auch der Bedarf nach qualifiziertem Service, welcher durch die Lehrkräfte oder das Verwaltungspersonal kaum zu decken ist.

Nach eingehender Beratung kommen die Teilnehmer der Verbandsversammlung zu dem Entschluss eine neue Stelle für einen IT-Mitarbeiter zu schaffen, welcher Technik und Software im gesamten Verband betreut. Die Stellenbeschreibung soll so schnell wie möglich erfolgen.


TOP 2 – 12. Änderung Flächennutzungsplan und Landschaftsplan im Bereich „Vorhabens- und Erschließungsplan Zimmerei Frick“

Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen hat in ihrer öffentlichen Sitzung am 06.07.2021 ferner über die 12. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich „Vorhabens- und Erschließungsplan Zimmerei Frick“ beraten und diese gebilligt. Ziel der Änderung ist die Errichtung eines Ersatzbaus einer ortsansässigen Zimmerei nachdem die Zimmerei Frick durch den Brand am 30.11.2020 komplett zerstört wurde. Zudem sollen weitere Flächen für einen ortsansässigen Betrieb entstehen. Die Änderungen beschränken sich auf Ergänzungen der Hinweise und redaktionellen Änderungen der Planzeichnung und des Textes. Es sind keine Inhalte betroffen, die zu einer erneuten Auslegung führen. Hiernach fast die Verbandsversammlung den einstimmigen Feststellungsbeschluss.


TOP 3 – 13. Änderung Flächennutzungsplan im Parallelverfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Egelsee Flst.Nr.

Ebenso wie TOP 2 wurde der Entwurf zur 13. Änderung des Flächennutzungsplans im Parallelverfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Egelsee Flst.Nr. 37/3“ in der Fassung vom 05.07.2021 einstimmig beschlossen. Konkreter Anlass für die Änderung des Flächennutzungsplans ist die geplante Errichtung einer Solaranlage direkt südlich von Egelsee an der Bahnstrecke „Herbertingen-Aulendorf“ durch einen privaten Vorhabensträger auf einer derzeit landwirtschaftlich genutzten Fläche. Die Verbandsversammlung stimmt dem vorgelegten Plan zu und fasst den Auslegungsbeschluss.


TOP 4 – Beschlussfassung über die Sperrzeitvekürzung von Juli bis Oktober für Gastronomen

Verbandsvorsitzender BM Bauser wurde von den ortsansässigen Gastronomen um eine Sperrzeitverkürzung gebeten. Vorschlag seitens des Verbandes ist es die Sperrzeit der Außengastronomie von Juli bis Oktober über das Wochenende (Freitag + Samstag) von 22.00 Uhr auf 24.00 Uhr zu verkürzen. Die Mitglieder der Verbandsversammlung stimmten nach kurzer Diskussion einstimmig zu.     


TOP 5 – Abschluss der überörtlichen Finanzprüfung der Jahre 2014 bis 2018

Der Abschluss der überörtlichen Finanzprüfung der Jahre 2014 bis 2018 wurde mitgeteilt. Alle Beanstandungen konnten geklärt werden.

Weitere Anfragen aus der Mitte der Verbandsversammlung wurden nicht gestellt.


Informationen zum Corona-Virus

Beschränkung des Besucherverkehrs

Bürgerbüro: Bitte melden Sie sich vorab telefonisch unter 07584 9205-16 an !!!

Bitte richten Sie Ihre Anliegen telefonisch (07584 9205 – 0) oder per Mail (info@gvv-altshausen.de) an den GVV.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Corona-Teststation in Altshausen

Zusätzliche Kommunale Corona-Schnelltest-Station

für Einwohner*innen aus dem Verbandsgebiet des Gemeindeverwaltungsverbands Altshausen

Dieses Angebot ist ein zusätzliches Angebot zur Teststation der Gemeinde Boms. Das Angebot in der Turnhalle Altshausen richtet sich zunächst an alle erwachsenen Bürger*innen ab 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in einer der 11 Gemeinden des Gemeindeverwaltungsverbands Altshausen haben. Die Tests werden von ehrenamtlichen Mitgliedern der Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Altshausen kostenlos durchgeführt.

Öffnungszeiten der Teststation Altshausen:

Jeweils Dienstag- und Donnerstagabend von 18.00 bis 19.00 Uhr
(Bitte bringen Sie zum Schnelltest ihren Personalausweis/Pass)

ACHTUNG NEU:

Geänderte Öffnungszeiten Kommunale Teststation in Altshausen

Nachdem die aktuelle Corona-Verordnung auf der Grundlage der sehr niedrigen Inzidenzlage im Landkreis Ravensburg nur noch in Ausnahmefällen negative Corona-Testate für bestimmte Angebote vorsieht, wurde mit den beiden ausführenden Ortsvereinen des DLRG/DRK Altshausen vereinbart, dass die Öffnungszeiten der Kommunalen Teststation angepasst werden sollen. Zukünftig bietet die Teststation in der Turnhalle Altshausen nur noch zwischen  18.00 und 19.00 Uhr an Dienstagen und Donnerstagen Bürgertests an. Wir bitten um Beachtung!


Es ist keine Voranmeldung notwendig.

Parkplätze stehen in ausreichender Zahl auf dem Sporthallenparkplatz zur Verfügung. Gehbehinderte Personen bitten wir die Zufahrt zu den Behinderten-Parkplätze direkt vor der Turnhalle über die Saumstraße zu nutzen.

Schriftliche Bescheinigung

Die getesteten Personen erhalten nach einer Wartezeit von ca. 15 bis 20 Minuten, die zur Auswertung des Tests erforderlich ist, das Ergebnis des Schnelltests in Form einer schriftlichen Bescheinigung.

Sollte der Befund eine Infektion anzeigen, werden Sie durch das Personal über die weiteren Schritte belehrt. Auf jeden Fall erfolgt dann eine sofortige Quarantäne bis zur Abklärung durch einen PCR-Test beim Hausarzt oder im Testzentrum Ihrer Wahl. Bitte nehmen Sie die Termine nur dann wahr, wenn Sie keine Krankheitssymptome aufweisen. Kontaktieren Sie im Zweifelsfall direkt einen Arzt.

Nachdem die Nachfrage momentan noch nicht abschätzbar ist, wird die Teststation in Altshausen zunächst am Dienstag- und Donnerstagabend geöffnet. Sollte die Nachfrage für eine Testung an diesen beiden Abenden zu hoch sein, können die Öffnungszeiten und Standort ggf. erweitert werden. Wir bitten um Verständnis, dass nur eine bestimmte Anzahl an Tests während den Öffnungszeiten durchgeführt werden können und Sie evt. nicht bereits am Donnerstag, den 25. März 2021 einen Termin erhalten werden.

Wir bitten auch um Verständnis, dass wir das Testangebot zunächst auf erwachsene Bürger*innen beschränken müssen. Für Schüler*innen der Schulen im Verbandsgebiet wird ein Testangebot in Absprache mit den Schulleiter*innen entwickelt, welches aller Voraussicht nach den Osterferien starten soll.

Abschließend dürfen wir uns bei den Mitgliedern der Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Altshausen sowie den Mitarbeitern der Gemeinde Boms (Andrea Blersch und BM Peter Wetzel) für die tatkräftige Unterstützung recht herzlich bedanken!

GVV Altshausen und alle Verbandsgemeinden

Corona-Schnelltest im Dorfgemeinschaftshaus Boms

Die Testungen finden wöchentlich an folgenden Tagen und Uhrzeiten im Testzentrum im DGH - Foyer statt: 

Es gelten bis auf weiteres folgende Termine:

Tag Uhrzeit
Freitag 18.30 - 19.30 Uhr
Sonntag 18.30 - 19.30 Uhr (ab 17.45 Kindergartenkinder)
Dienstag 18.30 - 19.30 Uhr

Es ist keine Voranmeldung zu den freiwilligen und kostenlosen Tests erforderlich.

WICHTIG – Bitte unbedingt beachten:

  • Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie die Abstandsregel ein.
  • Der Wartebereich befindet sich im FREIEN (vor dem Eingang DGH), ziehen Sie sich deshalb warm an. 
  • Während der Testung müssen Sie lediglich kurz die Nase freimachen.
  • Pro Person ist die Abgabe eines Formularsatzes proTestung notwendig

Testnachweis

Nach dem Ausfüllen der 3 Formulare werden die Testpersonen einzeln an den Testplatz geführt. Das geschulte Testpersonal (Andrea Blersch und BM Peter Wetzel) werden mit einem Teststäbchen im vorderen Nasenbereich (ca. 2,5 cm) in beiden Nasenlöchern einen Abstich vornehmen. Danach müssen Sie ca. 15- 20 Minuten im Warteraum (Foyer) Platz nehmen und erhalten dann Ihr Ergebnis mit Testnachweis. Sollte der Befund eine Infektion anzeigen, werden Sie durch das Personal über die weiteren Schritten belehrt. Auf jeden Fall erfolgt dann eine sofortige Quarantäne bis zur Abklärung durch einen PCR-Test beim Hausarzt oder im Testzentrum Ihrer Wahl.

Achtung!

Bitte nehmen Sie die Termine nur dann wahr, wenn Sie keine Krankheitssymptome aufweisen.

Kontaktieren Sie im Zweifelsfall direkt einen Arzt.

 
 

 
 

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 über das Nichterlöschen der Gaststättenerlaubnis

Öffentliche Bekanntmachung des Gemeindeverwaltungsverbands Altshausen

Allgemeinverfügung vom 26.03.2021 über das Nichterlöschen der Gaststättenerlaubnis

Der Gemeindeverwaltungsverband Altshausen erlässt gemäß §§ 1, 2 Gaststättenverordnung Baden-Württemberg i.V.m. § 1 Landesgaststättengesetz und § 8 Gaststättengesetz folgende

Allgemeinverfügung

  1. Eine Gaststättenerlaubnis erlischt nicht, wenn der Inhaber den Betrieb nicht innerhalb eines Jahres nach der Erteilung begonnen oder seit einem Jahr nicht mehr ausgeübt hat, sofern der Betrieb durch der Corona-Verordnung Baden-Württemberg untersagt war.

  2. Die in Nr. 1 enthaltene Jahresfrist wird um ein Jahr verlängert.

Begründung

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie hat die Landesregierung mit der Corona-Verordnung verschiedene Beschränkungen und Verpflichtungen angeordnet. In der Corona-Verordnung Baden-Württemberg (CoronaVO) wurde der Betrieb von Einrichtungen, die eine gaststättenrechtliche Erlaubnis besitzen, für den Publikumsverkehr untersagt.

Nach § 8 Landesgaststättengesetz Baden-Württemberg erlischt die gaststättenrechtliche Erlaubnis, wenn der Inhaber den Betrieb nicht innerhalb eines Jahres nach Erteilung der Erlaubnis begonnen oder seit einem Jahr nicht mehr ausgeübt hat. Die Fristen können verlängert werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Die Untersagung des Betriebs einer Einrichtung mit gaststättenrechtlicher Erlaubnis durch die CoronaVO stellt einen wichtigen Grund im Sinne des Landesgaststättengesetzes dar. Die Fristverlängerung erfolgt vom Amts wegen für die Dauer eines weiteren Jahres ab Ablauf der Jahresfrist. Durch diese Allgemeinverfügung müssen Inhaber einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis, die ihren Betrieb seit einem Jahr aufgrund der CoronaVO geschlossen haben, keine Verlängerung der Erlaubnis beantragen.

Inkrafttreten/Außerkrafttreten

Diese Allgemeinverfügung tritt am Tag, der auf die Bekanntmachung folgt, in Kraft (§ 41 Abs. 4 S. 4 Landesverwaltungsverfahrensgesetz). Sie tritt am 28.02.2022 außer Kraft.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Er ist beim Gemeindeverwaltungsverband Altshausen, Ebersbacher Straße 4, 88361 Altshausen, schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

Altshausen, den 26.03.2021
Patrick Bauser
Verbandsvorsitzender


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Aktuelles aus dem Verwaltungsverband

Wasserzinsabrechnung per 31.12.2020

Alle Eigentümer der Objekte in Altshausen, Ebersbach-Musbach, Ebenweiler, Eichstegen und Unterwaldhausen erhalten einen Selbstablesebrief. Die Wasserzähler sind per 31.12.2020 abzulesen.

Neu in diesem Jahr ist die Onlinezählerstandsmitteilung. Über das Online-Portal auf der Homepage der jeweiligen Gemeinde können Sie Ihren Zählerstand bequem von zu Hause übermitteln. Tragen Sie einfach Ihr Kassenzeichen sowie die Zählernummer(n) ein. 

Bitte folgen Sie dem jeweiligen Link:

Alternativ können Sie den QR-Code auf Ihrem Ablesebrief abscannen und gelangen so in eine vorbefüllte Maske. Ihre Zählernummer ist bereits hinterlegt. Bitte tragen Sie nun Ihren aktuellen Wasserzählerstand ein. Achtung: Der QR-Code auf der Karte in der Mitte unten lässt sich nicht lesen. Nutzen Sie bitte ausschließlich den QR-Code rechts, oberhalb der Postkarte.

Abfallinfo

Bei Fragen rund um das Thema neue Abfallwirtschaft stehen Ihnen die Mitarbeiter des Landratsamtes unter der Hotline
0751 / 85 2345 gerne zur Verfügung. 

Ist Ihr Bio- und/oder Restabfallbehälter nicht geleert worden, rufen Sie bitte unter der Hotline 0800 / 35 30 300 an. 

Energieberatung

Kostenlose und unabhängige Energieberatung beim Gemeindeverwaltungsverband Altshausen durch die Energieagentur Ravensburg.

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Frau Schachtschneider unter: Tel. 07584 / 9205-11 

Erforderliche Unterlagen für das Beratungsgespräch (falls vorhanden) sind Baupläne, Fotos, Wohnflächenberechnung, Angebote, Energie- und Stromverbrauch, Messprotokolle des Kaminkehrers. 

Beratungstermine:
Neue Termine werden noch bekannt gegeben!
Jeweils ab 14.00 Uhr im Foyer des GVV Altshausen.

 
 

Logo des Gemeinde-Verwaltungsverband

Öffnungszeiten 
des Verwaltungsverbands Altshausen:

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
Montag bis Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

 

Gemeindeverwaltungsverband Altshausen
Ebersbacher Straße 4
88361 Altshausen
Telefon: 07584 / 92 05-0
Telefax: 07584 / 92 05-55